Amitriptylin

Kurzbeschreibung

Amitriptylin ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der trizyklischen Antidepressiva. 

Es hat antidepressive, angstlösende, dämpfende und schlaffördernde Eigenschaften. Die Effekte beruhen auf der Hemmung der Wiederaufnahme von Serotonin und Noradrenalin in das präsynaptische Neuron. Die antidepressiven Wirkungen treten vmit einer Verzögerung innerhalb von 2-4 Wochen ein.

In der Leber wird Amitriptylin durch eine N-Demethylierung über CYP3A4 zum pharmakologisch aktiven Nortriptylin biotransformiert.

 

Indikationen

  • Behandlung depressiver Erkrankungen und chronischer Schmerzen.
Einheit

ng/mL

Referenzbereich

80-200 ng/mL

Analysenmethode

HPLC

Probenabarbeitungshäufigkeit

Täglich

Stabilität bei 2-8°C 1 Woche
Kassenleistung GKK nein
Kassenleistung Kleine Kassen nein
Durchführung

Versand an Partnerlabor

Akkreditiert

nein

Letzte Änderung 20.01.2017 - 08:37
<< Vorheriges  |  Zurück zur Liste  |  Nächstes >>